NEWS

Ausbau des Vertriebs- und Servicenetzes

Die Friederich GmbH, Hersteller der ROKO Heißkanal- und Filterdüsen-Systeme, hat mit sofortiger Wirkung einen weiteren Schritt zur internationalen Präsenz unternommen ...

mehr »

FILTERDÜSENSYSTEME FÜR EINE STÖRUNGSFREIE PRODUKTION

Um Produktionsausfällen infolge verunreinigter Schmelze vorzubeugen, haben wir ein spezielles Filterdüsen-System entwickelt, mit dem die Stillstandszeiten Ihrer Spritzgießmaschine auf ein Minimum reduziert werden. Das System wird einbaufertig geliefert und anstelle der Maschinen- bzw. Maschinenverschlussdüse auf das Spritzgießaggregat montiert. Zur Reinigung des Filtereinsatzes wird das Spritzaggregat zurückgefahren, die Steuerwelle in die Spülstellung gedreht und ein- bis zweimal durchgespritzt. Unkomplizierter und schneller geht es kaum!

 

Das ROKO Filterdüsen-System bewährt sich seit über einem Jahrzehnt tausendfach und kann für fast alle gängigen Kunststofftypen eingesetzt werden. Die Filtereinsätze sind aus hochfestem Werkzeugstahl und werden je nach Anwendungsfall mit einer speziellen Beschichtung versehen. Damit filtert das System Holz, Steine, Glas oder Metall ab einer Größe von 0,10 mm aus der Schmelze – gleichgültig ob Sie Neuware verwenden oder Regenerat verarbeiten. So können Sie Ihre Heißkanäle und Werkzeuge stets mit voller Kavitätenanzahl fahren.

ENDKONTROLLE
DES FILTERDÜSEN-
ADAPTERS

 

Geringe Investition — großer Nutzen:

  • Maximale Produktionssicherheit und erhöhte Produktivität Ihrer Spritzgießfertigung durch die Elimination von Werkzeugstörungen und Maschinenstillständen infolge verunreinigter Schmelze.
  • Einfachste Reinigung, da nur eine simple
  • Drehung der Steuerwelle erforderlich ist; den Rest erledigt der Spritzdruck der Maschine.
  • Universelle Einsetzbarkeit, da minimaler Druckverlust.
  • Keine Ausfallzeiten, da die Spülung nach ein bis zwei Minuten abgeschlossen ist und einfach beim nächsten Farbwechsel oder anderen produktionsbedingten Unterbrechungen durchgeführt werden kann.
  • Schnelle Montage an allen gängigen Spritzgussautomaten durch spezielle Adapter für sämtliche Maschinentypen.
  • Vermeidung teurer Werkzeug- und Heißkanalreparaturen durch Ausfilterung von Fremdstoffen (je nach Filtereinsatz können Fremdkörper ab 0,10 mm ausgefiltert werden).
  • Verringerung der Rohstoffkosten durch Einsatz von Regenerat.
  • Kurze Amortisationsdauer, da das Filterdüsen-System meist schon nach zwei bis drei werkzeugbedingten Störungen "bezahlt" ist.